Eva Mattes

Die Schauspielerin Eva Mattes steht bereits seit ihrem 12. Lebensjahr auf der Bühne und hat in über 200 Kino- und Fernsehfilmen sowie Theaterinszenierungen gespielt. Theaterengagements führten Sie u. a. an das Deutsche Schauspielhaus Hamburg, Volksbühne Berlin, Münchner Kammerspiele, Berliner Ensemble und das Burgtheater Wien. Eva Mattes gilt als ‹Kultfigur des Neuen Deutschen Films› und war in Filmen wie ‹o.k.› (1970), ‹Wildwechsel› (1972), ‹Woyzeck› (1979), ‹Celéste› (1981), ‹Auf immer und ewig› (1986), ‹Schlafes Bruder› (1995), ‹Das Sams› (2001), ‹Mahler auf der Couch› (2010) und ‹Fieber› (2014) zu erleben. Im ‹Tatort› verkörpert sie seit 2002 die Kommissarin Klara Blum. Sie arbeitete mit Regisseuren wie Peter Zadek, Rainer Werner Fassbinder, Heiner Müller, Margarethe von Trotta und Hermine Huntgeburth. Für ihre Arbeit wurde Eva Mattes mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedacht, darunter zweimal mit dem Filmband in Gold, dem Bayerischen Filmpreis, dem Deutschen Darstellerpreis und dem Deutschen Filmpreis, 1985 erhielt sie das Verdienstkreuz am Bande. Eva Mattes hat zahlreiche Hörbücher eingesprochen und veröffentlichte 2011 ihre Autobiographie ‹Wir können nicht alle wie Berta sein›. Zurzeit ist die Schauspielerin in ‹Der gute Mensch von Downtown› am RambaZamba Theater Berlin und mit verschiedenen literarisch-musikalischen Programmen zu erleben.

Veranstaltungen

Gut Geissel − 6. Juli 2014

Gut Geissel − 6. Juli 2014

Gut Geissel − 7. Juli 2014