Anthony Marra

Anthony Marra wurde 1984 in Washington D. C. geboren. Während seines Studiums zog es ihn zu Studienaufenthalten nach Prag und Sankt Petersburg. Anthony Marra studierte an der University of Southern California und am Iowa Writers Workshop und war von 2011 bis 2013 Teilnehmer im Wallace-Stegner-Programm der Stanford University. Im Jahr 2012 gewann er den Whiting Writers Award, der jährlich an talentierte Debüt-Autoren vergeben wird. Im selben Jahr veröffentlichte Anthony Marra seinen Kurzgeschichtenband ‹The Wolves of Bilaya Forest›. ‹Marra ist ein großartiger Schriftsteller. Die monumentale Virtuosität seiner Sprache ist ebenso bemerkenswert wie seine empfindsame Handhabung der vielschichtigen Erzählstränge.› (Times) Sein Debüt-Roman ‹Die niedrigen Himmel› (2013) erzählt die fiktive Geschichte der achtjährigen Hawah, ihres Nachbarn Achmed und der russischen Ärztin Sonja im Zweiten Tschetschenienkrieg. Der Roman erzählt von menschlicher Grausamkeit und davon, was sie aus uns macht. Und von Liebe und Menschlichkeit, die alles überdauern. 2013 wurde er mit dem John Leonard Award des ‹National Book Critics Circle Award› ausgezeichnet, in diesem Jahr von der Cleveland Foundation.

Veranstaltungen

Burg Dringenberg − 26. Juli 2014

Burg Dringenberg − 27. Juli 2014